Blog 13 Juni, 2018 2 Mindest-Lesezeit

SaaS im Vormarsch!

Deloitte Paris interior with Vecos lockers

Im Jahr 2015 begann Vecos mit dem Angebot von ‘Software as a Service’ bzw. SaaS. Die Softwarewelt hatte sich zuvor schon deutlich in diese Richtung bewegt, zum Beispiel mit den bekannten Office 365-Paketen. Wir gingen dabei sehr vorsichtig zu Werk, um potenzielle Auftraggeber nicht zu verschrecken.

Viele Unternehmen waren noch nicht bereit, einer externen Partei die Verantwortung für die Verfügbarkeit der Software und den Umgang mit ihren personenbezogenen Daten zu übertragen. Daher entschieden sich damals noch 80% für eine Vor-Ort-Lösung.

Inzwischen hat sich das Verhältnis vollkommen umgekehrt und 80% haben sich für SaaS entschieden. Und in einem Jahr werden es sogar 90% sein. Offensichtlich ändert sich die Einstellung der Kunden. Das Vertrauen ist gewachsen. Jetzt ist das Wissen da und auch die passenden Verträge, um unseren SaaS-Service professionell einzukaufen. Und Kunden erkennen auch die Notwendigkeit, noch bevor wir die Gelegenheit haben, sie davon zu überzeugen.

Vecos will nun allen Kunden einen SaaS-Service anbieten. Dadurch können wir viel schneller auf die Bedürfnisse der Endanwender reagieren. Es macht unsere Lösung auch zuverlässiger und preiswerter, mit weniger Aufwand für den Kunden.

Bram Kuipers
Leitender Direktor Vecos